Ableben von Bbr. Kallikrates Js!

(1931-2021)

Unser lieber Bundesbruder, seine Durchlaucht Albrecht Fürst von Hohenberg v/o Dr. cer. Kallikrates, hat kurz nach Vollendung seines 90. Lebensjahres an der ewigen Kneiptafel seinen Platz eingenommen.

Als dritter Sohn von Dr. Maximilian Herzog von Hohenberg (Js!) und seiner Gemahlin Elisabeth, geb. Gräfin von Waldburg zu Wolfegg und Waldsee, ist er am 4. Februar 1931 auf Schloss Artstetten geboren worden. Er hat an der Hochschule (heute Universität) für Bodenkultur studiert und ist 1953 bei der K.Ö.L. Josephina recipiert worden. Neben seinem couleurstudentischen Leben hat er 1962 mit Gräfin Leontine von Cassis-Faraone seine eigene Familie gegründet, aus der vier Kinder hervorgegangen sind. 1973 ist er durch seine kaiserlich-königliche Hoheit, Erzherzog Otto von Österreich, in den Orden vom Goldenen Vlies aufgenommen worden. Im Jahr 2000 hat er das Amt des Philisterseniors bei der K.Ö.L. Josephina übernommen. 2002 hat ihn seine Urverbindung mit der höchsten couleurstudentischen Ehrung ausgezeichnet: Doctor Cervisiae et Vini. Auf Grund seiner Tätigkeiten, Verdienste und Engagements hat ihm der Bund der katholisch österreichischen Landsmannschaften 2019 das Bundesehrenband und der ChC Josephinae den Dr.-cer.-Rolf-Ring verliehen.

Seinem Wahlspruch Cum Deo Pro Patria und dem einst geschworenen Burscheneid war Dr. cer. Kallikrates mit Leib und Seele stets treu.

Wir danken Dir, lieber Bundesbruder, herzlichst für die vielen schönen, erhebenden, mitunter lehrreichen und immer doch humorvollen, gar liebenswürdigen und zutiefst freundschaftlichen Momente, die wir mit Dir erleben durften! Durch Deine immer trefflichen und richtungsweisenden Worte und durch Dein Vorbild bist Du für uns Josephinen zu einem wahren είδωλο (eídolo, Idol) geworden! Unsere unzerbrechliche Erinnerung an Dich wird uns in Zukunft Richtung und Halt geben. Du hinterlässt in unseren Reihen eine Lücke, die nicht zu schließen ist. Du wirst uns fehlen!

Fiducit, toter Bruder!

Requiescat in pace!

90. Geburtstag von Bbr. Kallikrates Js!

Heute, am 4. Februar 2021 begeht seine Durchlaucht Albrecht Fürst von HOHENBERG v/o Dr. cer. Kallikrates, seinen 90. Geburtstag! Als dritter Sohn von Dr. Maximilian Herzog von Hohenberg (Js!) und seiner Gemahlin Elisabeth, geb. Gräfin von Waldburg zu Wolfegg und Waldsee, erblickte er auf Schloss Artstetten das Licht der Welt. Er studierte an der Hochschule (heute Universität) für Bodenkultur und wurde 1953 bei der K.Ö.L. Josephina recipiert. Neben seinem couleurstudentischen Leben gründete er 1962 mit Gräfin Leontine von Cassis-Faraone seine eigene Familie. 1973 wurde er durch seine kaiserlich königliche Hoheit, Erzherzog Otto von Österreich, in den Orden vom Goldenen Vlies aufgenommen. Im Jahr 2000 übernahm er das Amt des Philisterseniors bei der K.Ö.L. Josephina. 2002 zeichnete ihn seine Urverbindung mit der höchsten couleurstudentischen Ehrung aus und „promovierte“ Bbr. Kallikrates zum Doctor Cervisiae et Vini. Auf Grund seiner Tätigkeiten, Verdienste und Engagements verlieh ihm der Bund der katholisch österreichischen Landsmannschaften 2019 den Dr.-cer.-Rolf-Ring und das Bundesehrenband.

Lieber Dr. cer. Kallikrates!

Wir wünschen Dir herzlichst alles erdenklich Gute, viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit sowie den reichlichen Segen Gottes zum großen, runden Anniversarium Deines Wiegenfestes und hoffen, daß wir im Bälde unter normalen Umständen Deinen Ehrentag mit einem großen Fest würdig begehen können. Wir danken Dir herzlichst für die vielen schönen, erhebenden, lehrreich, humorvollen, großzügigen, liebenswürdigen und zutiefst freundschaftlichen Momente, die wir mit Dir erleben durften und noch erleben werden! Durch Deine immer trefflichen und vorausschauenden richtungsweisenden Worte, durch Dein vorbildhaftes und elegantes Verhalten sowie durch Deine Lebensgestaltung bist Du für uns Josephinen zu einem wahren είδωλο (eídolo, Idol) geworden!

Cum Deo pro Patria, ad multos annos!

Heil Dir,

Deine K.Ö.L. Josephina zu Wien